Stress und seine Bedeutung für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen

by Steffen Hassler
on 22. Dezember 2022
Stress

Viele kennen das Phänomen: Der Rücken tut wieder weh.

Trotz zahlreicher Expertenkonsultationen, Arztbesuchen, etc. kann keine passende Ursache gefunden werden.

Oftmals haben Patienten eine regelrechte Odyssee hinter sich und kommen der Lösung trotzdem keinen Schritt näher.

 

Eine mögliche Ursache ihrer Beschwerden könnte Stress sein. Ebenso können andere negative Emotionen wie Angst, Trauer, Wut oder Anspannung einen Auslöser sein.

Einige werden die Erfahrung gemacht haben, dass ihre Beschwerden im direkten Zusammenhang mit ihrem psychischen Wohlbefinden stehen. Wieso sind die Schulterschmerzen sonst in den Ferien vorübergehend verschwunden, machen sich aber im Alltag schnell wieder bemerkbar?

Seelische Belastungen führen messbar und unmittelbar zu körperlichen Effekten: 

  • Gefässe ziehen sich zusammen
  • der Muskeltonus wird erhöht
  • die Organtätigkeit wird reduziert/ Verdauungsstörungen
  • erhöhte nervale Erregbarkeit
  • innere Unruhe
  • Schlafstörungen

Viele kennen das Phänomen des Reizdarmes, der sich just dann meldet, wenn das unangenehme Gespräch mit dem Vorgesetzten ins Haus steht, vor dem wir schon länger „Schiss“ haben.

Diese und weitere Effekte führen zu einem höheren Schmerzempfinden, zum Entstehen von Schmerzsymptomen und zu einer eingeschränkten Beweglichkeit im ganzen Körper.

Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten das Problem zu lösen.

Neben diversen Entspannungstechniken, wie z.B. Progressive Muskelrelaxation, Meditation, Atemtechniken, etc., bietet das Boeger Konzept über das Removement einen nachhaltigen Lösungsansatz.

Über die Stimulation beider Hirnhälften, während der gedanklichen Auseinandersetzung mit einer emotionalen Situation, gewinnen wir eine neue Perspektive auf bekannte oder bereits verdrängte emotionale Spannungszustände und sind in der Lage das Stressniveau deutlich zu reduzieren. Durch Tests und ReTests wird sofort der Zusammenhang mit der körperlichen Beweglichkeit und dem Schmerzempfinden verdeutlicht.

Der Körper kommt wieder in einen Fluss und lange bekannte Probleme können sich in Luft auflösen.

Unsere Therapeuten informieren Sie gerne über die Möglichkeiten der Behandlung im Boeger Konzept oder über alternative Möglichkeiten Ihre Entspannungsfähigkeit zu fördern.

 

 

 

nach oben
Hier Fenster schliessen oder x Klicken