Kurze Wartezeiten

Notfälle behandeln wir, wenn möglich, noch am selben Tag.

LANGE ÖFFNUNGSZEITEN

Bis 20.00 Uhr sind wir für Sie da – und das mit Herzlichkeit.

Online Termin Vereinbaren

Buchen Sie ganz einfach Ihr gewünschtes Angebot online.

Training mit innovativen Geräten

Abos auch ohne ärztliche Verordnung

Stosswellentherapie

Die bewährte Behandlungsmethode gegen hartnäckige Schmerzen.

Domizilbehandlung

Auch wenn Sie nicht zur Therapie kommen können, behandeln wir Sie gerne – bei Ihnen zu Hause.

Sensopro Training

Mit dem einzigartigen und innovativen System trainieren Sie Körper und Geist.

Gutscheine

Verschenken Sie ein Stück Gesundheit!

Entspannen

Bei Verspannungen, Stress oder nach dem Sport – gönnen Sie sich eine wohltuende Massage.

Sportliche Ziele

Im Personal Training unterstützen wir Sie, Ihre Ziele zu erreichen – auf jedem sportlichen Niveau, drinnen und draussen.

Unser Team braucht Verstärkung

Qualifizierte Physiotherapeut/in gesucht – wir brauchen immer mal Verstärkung.

Arrow
Arrow
Slider

Mastektomie bei Brustkrebs und die erfolgreiche Nachbehandlung

Bei einer Studie aus Brasilien rekrutierten die Forscher 106 Frauen die sich einer einseitigen Mastektomie (= Entfernung von Brustdrüsengewebe) unterziehen mussten inkl. der angrenzenden Lymphknoten.

 48 Stunden nach dem Eingriff erhielt die eine Hälfte der Frauen manuelle Lymphdrainage, die anderen sechzig Frauen ein aktives Bewegungsprogramm - jeweils zweimal pro Woche für 40 Minuten einen ganzen Monat lang.

Die aktive Therapie bestand unter anderem aus Dehnungen rund um den Brust- und Schulterbereich sowie aus Bewegungübungen zur Verbesserung der Schulterfunkion.

Die Forscher testeten die Frauen eine Woche vor der Operation sowie zwei und 30 Monate nach dem Einfgriff. Dabei wurde die Wunde angeschaut, die Beweglichkeit der Schulter sowie der Umfang des betroffenen Armes und der Lymphstatus.

Vor allem Patientinnen unter 39 Jahren und mit einem BMI (Body Mass Index) über 24 entwickelten langfristig ein Lymphödem. Es machte dabei keinen Unterschied, ob sie mit Lymphdrainage oder aktiver Therapie behandelt wurden.

Bei Frauen über 39 Jahren bekamen diejenigen die in der aktiven Übungsgruppe waren, seltener ein Lymphödem als diejenigen mit manueller Lymphdrainange.

Insgesamt gesehen sind jedoch beide Therapien nach einer Masketomie sinvoll und wichtig.

 

Quelle: Physiopraxis - Das Fachmagazin für Physiotherapie (4/18)