button corona

 

 



Stosswellentherapie

Die Stosswellentherapie ist eine nicht-invasive, ambulant durchführbare und nebenwirkungsfreie Methode für die Behandlung von Nierensteinen, Fersensporn oder Kalkschulter. Auch wenden wir die extrakorporalen Stosswellen in unserer Praxis bei schmerzhaften Sehnen- und Muskelerkrankungen wie dem „Tennis-Arm” an. Ebenso lassen sich bei Muskelzerrungen und Achillessehnen-Reizungen gute Ergebnisse erzielen.


Mit einer Erfolgsrate von bis zu 85 Prozent sind die energiereichen und hörbaren Stosswellen aus der Schmerztherapie nicht mehr wegzudenken. Sie dringen ohne Verluste in das tiefergelegene Gewebe ein und regen dort Heilungsprozesse an. Ganz nebenbei verfeinert die Stosswellentherapie das Hautbild und wirkt so Cellulite entgegen.

Weitere Informationen einblenden

In unserer Praxis verwenden wir für die radiale Stosswellentherapie das renommierte Gerät der Firma EMS. Dieses überträgt die mechanisch erzeugten Schallwellen mit einem Schallkopf auf den Körper. Die Wellen dringen bis zu drei Zentimeter in das Gewebe ein und breiten sich dort aus. Dort verursachen sie Mikroverletzungen und regen damit den Körper zur Bildung von heilungs- und stoffwechselfördernden Botenstoffen an. 


Eine Beschallung dauert zehn bis fünfzehn Minuten. Während oder kurz nach der Behandlung können Schmerzen auftreten, danach erfahren die Patienten in der Regel eine deutliche Linderung. Diese spüren Sie bereits nach ein bis drei Sitzungen. Insgesamt sind in der Regel sechs bis maximal zehn Sitzungen nötig. 


Die Stosswellentherapie ist wichtiger Bestandteil der Schmerztherapie und wird oft nach langen chronischen Beschwerden angewandt, um eine Operation abzuwenden. Angesichts der hohen Erfolgsrate befürworten mittlerweile auch immer mehr Ärzte diese non-invasive Alternative.

Bei schlecht heilenden Brüchen regen die Stosswellen das Knochenwachstum an. Nicht zuletzt profitieren Sportler mit dauerhaft hoher Trainings- und Wettkampfbelastung von der Stosswellentherapie. 

stosswellentherapie
  • Nach Unfällen
  • Haltungsprobleme
  • Verzögerte motorische Entwicklung
  • orthopädische Probleme
  • Lungenerkrankungen (z.B. CF)
  • neurologische Krankheiten
  • Adipositas
  • Schiefhals,
  • Klumpfüsse
  • Skoliose

TARIFE

25 Min.: CHF 100.–

Stosswellentherapie ist keine Pflichtleistung der Grundversicherung. Einige Krankenversicherungen / Zusatzversicherungen übernehmen trotzdem einen Teil oder die ganzen Kosten. Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrer Versicherung.

nach oben
Hier Fenster schliessen oder x Klicken