Kurze Wartezeiten

Notfälle behandeln wir, wenn möglich, noch am selben Tag.

LANGE ÖFFNUNGSZEITEN

Bis 20.00 Uhr sind wir für Sie da – und das mit Herzlichkeit.

Online Termin Vereinbaren

Buchen Sie ganz einfach Ihr gewünschtes Angebot online.

Training mit innovativen Geräten

Abos auch ohne ärztliche Verordnung

Stosswellentherapie

Die bewährte Behandlungsmethode gegen hartnäckige Schmerzen.

Domizilbehandlung

Auch wenn Sie nicht zur Therapie kommen können, behandeln wir Sie gerne – bei Ihnen zu Hause.

Sensopro Training

Mit dem einzigartigen und innovativen System trainieren Sie Körper und Geist.

Gutscheine

Verschenken Sie ein Stück Gesundheit!

Entspannen

Bei Verspannungen, Stress oder nach dem Sport – gönnen Sie sich eine wohltuende Massage.

Sportliche Ziele

Im Personal Training unterstützen wir Sie, Ihre Ziele zu erreichen – auf jedem sportlichen Niveau, drinnen und draussen.

Unser Team braucht Verstärkung

Qualifizierte Physiotherapeut/in gesucht – wir brauchen immer mal Verstärkung.

Arrow
Arrow
Slider

Wenn der Kiefer schmerzt

Unser Kiefergelenk ist eines der stärksten Gelenke im Körper und durch Nerven, Muskeln und Bänder mit dem Nacken und Ohr verbunden. Deswegen kann eine Funktionsstörung im Kiefergelenk sich auch auf die umliegenden Regionen auswirken, z.B. als Kopf- und Nackenschmerzen, Schwindel, Ohrendruck oder Tinnitus.

Kieferschmerzen sind meist sehr belastend und schränken die Lebensqualität deutlich ein. So können essen, gähnen oder sprechen Probleme bereiten. Auch häufiges Knacken im Gelenk kann sehr störend und schmerzhaft sein. Schmerzen können vom Kieferknochen oder vom Weichteilgewebe (z.B. Muskeln oder Nerven) ausgehen, wobei die Ursachen vielfältig sind. Arthrose im Kiefergelenk, Entzündungen oder Verletzungen nach einem Unfall sind häufige Auslöser von Schmerzen. Aber auch weniger offensichtliche Gründe können die Ursache sein. 

Häufig sind Gründe für Verspannungen am Kiefer psychischer Natur. Stress, Ärger oder Angst kann dazu führen, dass wir uns in gewissen Situationen unbewusst verkrampfen und man wortwörtlich „die Zähne zusammenbeissen“ muss.  Manche Menschen knirschen auch nachts mit den Zähnen oder pressen diese stark zusammen. 

Ein erster Schritt ist, sich bewusst zu machen, wann und wie oft man so den Kiefer anspannt. Ein regelmässiges bewusstes weites Öffnen vom Mund kann dabei helfen sich aus der Spannung zu befreien. 

Auch Fehlhaltungen können Symptome provozieren. Bei langem Arbeiten am Computer sitzen wir mit gebeugten Rücken da, der Kopf ist nach vorne gestreckt und die Schultern fallen nach vorne. Dadurch wird der Unterkiefer nach hinten gezogen und die Kiefergelenksmuskeln müssen verstärkt arbeiten um den Ober- und Unterkiefer in der richtigen Position zu halten. So verspannen sich die Kiefermuskeln immer wieder und es treten Schmerzen auf.

 Kiefer Behandlung.jpeg

Physiotherapie hilft die Kiefermuskulatur wieder zu entspannen und eine mögliche Funktionsstörung im Gelenk zu beheben. Regelmässige Kieferübungen tragen dazu bei, wieder mit entspanntem Kiefer in der Welt herum zu laufen.