Dorn-Breusstherapie - was ist das?

Dorn Therapie

Durch passive Körperhaltung, schiefe Position beim Schlafen, einseitige Belastung im Beruf oder Sport, Unfälle, Schleudertraumata, etc. sind bei vielen Menschen einige Rückenwirbel verschoben, und können dadurch auf die Nerven drücken.

Es entstehen Steuerungsfehler und somit Schmerzen durch die entstandenen Energieblockaden.

Die Organe, Drüsen, Haut, Atmung, Augen, Ohren werden durch den Druck auf den Nerv nicht mehr ausreichend versorgt, dadurch können Beschwerden des betreffenden Areals entstehen.

Mit der Dorn Therapie werden die Wirbel wieder an ihren Platz reponiert, sodass die Nerven wieder frei leiten können und die Energie wieder fliesst.

Zur Dorn Therapie gehört auch der Ausgleich der Beinlängen:

Durch unterschiedliche Beinlängen können Beckenschiefstände entstehen.

Daraus wiederum können Wirbelverschiebungen resultieren.

 Dorntherapie.jpg

Breuss-Massage

Die Breuss Methode (Wirbelsäulenmassage), wurde vom Österreicher Rudolf Breuss entwickelt.

Es handelt sich um eine Energetische Rückenmassage, die nach der Dorn Therapie zur Stärkung und bei Energieblockaden eingesetzt wird.

Durch die Breuss Massage werden körperliche und seelische Verspannungen gelöst, die Regeneration unterversorgter Bandscheiben wird eingeleitet.

Dank dem reichlich verwendeten Johanniskrautöl können sich die Bandscheiben in ihrem entlasteten Zustand wieder mit Flüssigkeit auffüllen.

Mit dieser Behandlungsmethode lassen sich viele Schmerzen häufig sofort lösen.

Indikationen:

- Schmerzzustände, besonders im unteren Rücken

- Bandscheiben-Vorwölbungen im BWS und LWS Bereich

- Entspannung vor und Stabilisierung nach der Dorn-Behandlung

- Nervöse Zustände

- Erschöpfung

Breussmassage.jpg